Menu

Andreas Keil

B 002-4-01, 2011, Öl auf Holz, 14,5 x 9,6 cm O.T., 2010, Öl auf Holz, 24,5 x 12 cm O.T. (EU) 2011, Öl auf Holz, 14,5 x 9,5 cm O.T., 2011, Öl auf Holz, 30 x 15,2 cm FS/004-1-07, 2011, Öl auf Holz, 13,8 x 9,6 cm O.T., 2010/11, Öl auf Blattgold/Holz, 16,2 x 9,6 cm Installationsansicht

Malerei

4. Februar bis 16. März 2012

Kolor

17. November 2015 bis 8. Januar 2016

 

Farbe und Materialität des Bildträgers spielen bei Andreas Keil eine entscheidende Rolle.
Der Künstler malt nicht auf Leinwand sondern auf Holz. Dabei handelt es sich meist um kleinformatige, individuelle Fundstücke, die durch ihre besondere Materialität aus Farbe, Konsistenz und Dicke das Bild mitbestimmen. Zu diesem individuellen Bildträger begibt sich Keil dann auf die Suche nach seiner "richtigen" Farbe, die sich oft als langwieriger Prozess entwickelt.
Oft entstehen bis zu 50 - 60 dünne Lasurschichten, die aufgrund der Ölfarbe lange Trocknungszeiten haben. Diese Bildobjekte entstehen also nicht
aus einer vorab festgelegten Vorstellung über Farbigkeit, sondern es ist ein Unterwegssein zur richtigen Farbe. Auch die Art und Weisedes Farbauftrages hängt von der Materialität sprich Form, Farbe und Dicke des Holzes ab.
So entstehen individuelle Farb-Raum-Kerne auf die hin sich die Wandflächen ja zum Teil ganze Räume hin konzentrieren. Die Sichtbarkeit der Realität von Materialität und seiner Bearbeitung steht gleichberechtigt gegenüber der ästhetischen Wirklichkeit des Bildes, die vom einzelnen Betrachter jeweils anders wahrgenommen wird.

 

1970 geboren in Esslingen
1992-1998 Studium der Malerei an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Horst Antes und Lois Weinberger
1994-1998 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1998 Meisterschüler
2000 Reisestipendium der Kunstakademie Karlsruhe für die Niederlande

 Lebt und arbeitet in Köln.

www. andreaskeil-malerei.de

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2015 "Kolor", Galerie Carla Reul, Bonn
2012 "Malerei", Galerie Carla Reul, Bonn
2010 Kunstempore Stade
2009
"Tafelbilder", Kabinett im Kunstwerk, Köln
"Malerei", Kunstraum Püscheid, Kescheid-Püscheid
2004 Konsortium, Düsseldorf
2003 "Monoman - Supaman", Atelier Hirschstraße 22, Karlsruhe
2000 Galerie van Meerdervoort, Den Haag, Niederlande

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2015
"Mittsommer", Kunstraum K634, Köln
"Sammlung Schmitt", Showroom Schmitt, Karlsruhe
2013
"Merkwürdiges und Seltsames und Absonderliches und Monströses", Showroom Schmitt, Karlsruhe
"Gartenbilder", Kunstraum K634, Köln
"AustragungsorteII 1998-2012", Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen
2012 "Salon d´été, Mastul, Berlin
2009 "Quint & Giddens", Galerie K.U.B., Leibzig
2008 "Köln in Freiburg", E-Werk, Freiburg
2007
"Fonteranda", Raum für Kunst und Musik, Köln
Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen
2006
Projektraum Merkenicher Straße, Köln
"Spielfelder", Kunstverein Villingen-Schwenningen
2005
"Ausgezeichnet", Kunstwerk, Köln
"Malerei", Galerie op Nord, Stuttgart
2004 "shape", Atelier Hirschstraße 22, Karlsruhe
2001 "Mit leichtem Gepäck", Badischer Kunstverein Karlsruhe, Katalog
2000 "Minutes Only", Orgelfabrik Karlsruhe-Durlach
1999
"Meisterschüler", Schloß Bruchsal, Katalog
"Langes Wochenende", Museum Karlsruhe
1998 "Drive In", Parkhaus Luisenstraße, Karlsruhe

 

Pressespiegel zum Download